Die LEGO® SERIOUS PLAY® Methode

Die LEGO® SERIOUS PLAY® Methode ist ein moderierter Denk-, Kommunikations- und Problemlösungsprozess für Einzelpersonen, Teams und Unternehmen. Sie stützt sich auf fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Business, Organisationsentwicklung, Psychologie und Lerntheorien, und basiert auf dem Konzept des Konstruktionismus.

 

Der Ablauf eines Workshops

LEGO SERIOUS PLAY Workshop Teambuilding Strategie

  • In einem LEGO SERIOUS PLAY Workshop werden die Teilnehmer durch eine von der Moderatorin individuell entwickelte Fragenabfolge geleitet.
  • Jeder baut aus LEGO Materialien sein eigenes Modell als Antwort auf die Fragen.

  • Anschließend dienen diese 3D-Modelle als Basis für individuelle sowie Gruppen-Denkprozesse und -Diskussionen, zur Problemlösung und Entscheidungsfindung.

    Die Lösungen werden in Echtzeit entwickelt, sprich:
    Sie stehen am Ende des Workshops - ganz plastisch - vor Ihnen.

 

Die Grundannahmen

LEGO SERIOUS PLAY Workshop Produktentwicklung Produktideen

Der LEGO SERIOUS PLAY Ansatz basiert auf der Annahme, dass das Wissen und die kreative Lösung für eine Herausforderung in der teilnehmenden Gruppe des Workshops liegen. Die Gruppe muss dieses Wissen nur freisetzen. Und zwar nicht nur, um die bestmögliche Lösung für ein Problem zu finden, sondern auch, um größtmögliches Engagement und eine hohe Leistungsbereitschaft in der Umsetzung zu erreichen. Darauf liegt der Fokus in den Workshops.

 

Die LEGO SERIOUS PLAY Methode ist kreativ, offen, ermutigend und aktivierend. Im Workshop gibt es flache Hierarchien, die Stimme jedes Teilnehmers – egal ob CEO oder Praktikantin – zählt gleichwertig und trägt in gleichem Maße zur Lösungsfindung bei. Damit wird das Potential der Gruppe optimal genutzt und egal, welcher Herausforderung wir uns widmen, es findet gleichzeitig Teambuilding statt.

 

LEGO SERIOUS PLAY Material Steine
LEGO SERIOUS PLAY Workshop Teambuilding Strategie
LEGO SERIOUS PLAY Workshop Werte Identität Entwicklung

  • Die LEGO Materialien fungieren als eine gemeinsame Sprache der Workshop-Teilnehmer, die jeder ungeachtet seiner Herkunft, Bildung und Position anwenden kann.
  • Der Fokus in einem LEGO SERIOUS PLAY Workshop liegt auf jedem einzelnen Teilnehmer. Jeder ist aktiv in den Prozess involviert, Lösungen zu finden, Strategien zu entwickeln und Ideen zu generieren. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass alle Teammitglieder mit den finalen Entscheidungen und Vereinbarungen einverstanden sind und diese schnellstmöglich in die Tat umsetzen möchten.
  • Die LEGO SERIOUS PLAY Methode entwickelt konkrete Ideen und Resultate, weil jeder Zeit hat, seine eigenen Antworten zu bauen, bevor Gespräche und Diskussionen rund um das Thema beginnen.
  • Die 3D-Visualisierung ermöglicht ein besseres Verständnis und eine klare Kommunikation.
  • Die Diskussionen in einem LEGO SERIOUS PLAY Workshop können sehr intensiv werden. Dadurch, dass der Fokus aber stets auf den LEGO Modellen und nicht auf den einzelnen Personen liegt, werden Konflikte auf einer Metaebene betrachtet und nicht persönlich erlebt.


Haben Sie Fragen? FAQ's zur LEGO® SERIOUS PLAY® Methode

Für welche inhaltlichen Schwerpunkte eignet sich die LEGO® SERIOUS PLAY® Methode?

 

LEGO® SERIOUS PLAY® ist zunächst eine Methode ohne vordefinierten Inhalt. Erst die Moderatorin fügt der Methode Inhalte hinzu. Die LEGO SERIOUS PLAY Methode ist somit wie eine Sprache, mittels der bewusstes und unbewusstes Wissen aus der Workshop-Gruppe herausgekitzelt wird. Daher kann die Methode in verschiedenen Bereichen angewandt werden, u.a. Team Identity Building, Innovation und Produktentwicklung, Change Management, Kommunikation, Branding, Strategie-Entwicklung, Problem- und Risikoanalysen sowie für die Entwicklung von Einzelpersonen (beruflich wie privat), Teams, Führungskräften und Organisationen.  

 

Wann macht es für mich aus Unternehmenssicht Sinn, einen LEGO SERIOUS PLAY  Workshop zu buchen?

 

Sie sollten vor einer komplexen Herausforderung stehen, zu der es mehr als nur eine richtige Antwort gibt oder bei der es besonders wichtig ist, dass alle Teammitglieder an einem Strang ziehen. Gleichzeitig sollten Sie davon überzeugt sein, dass der Erfolg eines Meetings davon abhängt, alle Stimmen im Raum zu hören. Egal, welcher Herausforderung wir uns widmen, ein LEGO SERIOUS PLAY Workshop ist immer auch eine Maßnahme zum Teambuilding.

 

Sind Sie ein mutiger Manager, der jedem Mitglied seines Teams diese Stimme geben möchte?
LEGO SERIOUS PLAY Workshops gehen in die Tiefe, sie packen das Problem an der Wurzel. In den Workshops wird das Potential Ihrer Mitarbeiter ausgeschöpft, nicht nur, um die bestmögliche Lösung für das Problem zu finden, sondern auch, um Engagement und Leistungsbereitschaft zu steigern.

 

Welche logistischen und organisatorischen Voraussetzungen sollten erfüllt sein?

 

Details besprechen wir jeweils im persönlichen Gespräch. Aber grundsätzlich sollten Sie über einen Meetingraum verfügen, im Idealfall mit einem Tisch, um den sich die Teilnehmer herumsetzen können. Je nach Länge und Tiefe des Workshops benötigen wir noch Abstellfläche für die LEGO Materialien. Falls ich zu Ihnen nicht mit dem Auto anreisen kann, würde ich einige Materialien vorab per Post schicken, die Sie also in Empfang nehmen und lagern können sollten.

 

Für wie viele Teilnehmer eignet sich ein Workshop mit der LEGO SERIOUS PLAY Methode?

 

Ideal wäre eine Gruppengröße zwischen 2 und 12 Personen. Sollten mehr Teilnehmer gewünscht sein, können wir die Gruppen aufteilen. Sind es weit mehr als 12 Personen, ist ein zweiter LEGO SERIOUS PLAY Facilitator ratsam, damit wir sicherstellen, dass wirklich auch jeder Teilnehmer genug Zeit und Raum hat, seine Modelle zu bauen und seine Ideen einfließen zu lassen.

 

Können wir die LEGO Materialien am Ende eines Workshops behalten?

 

Normalerweise nicht. Wenn Sie hier jedoch speziell einen Wunsch haben, lassen Sie es mich wissen.
Ich kann Ihnen gerne jederzeit Materialien bestellen, die wir dann separat abrechnen.

Wie werden die Ergebnisse eines LEGO SERIOUS PLAY Workshops dokumentiert?

 

Je nach Problemstellung eignen sich unterschiedliche Dokumentationsstile. Auf Wunsch erstelle ich Ihnen auch gerne einen ausführlichen Report oder fasse Action Points zusammen, aber bewährt haben sich visuelle Lösungen. Sie können die Endresultate zum Beispiel fotografieren oder abfilmen. Die Bedeutung der einzelnen Modelle wird Ihnen auch Wochen und Monate nach dem Workshop immer noch präsent sein.

 

LEGO Steine und Materialien verbinde ich mit Spielen für Kinder. Wie kann ich sicher sein, dass hier wirklich effiziente Ergebnisse erzielt werden?

 

Die LEGO SERIOUS PLAY Methode basiert auf verschiedenen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen. Zum einen auf dem Konstruktionismus und der Flow-Theorie. Der Konstruktionismus betont, dass Bauen mit den Händen beide Gehirnhälften stimuliert und somit auch unbewusstes Wissen hervorgeholt werden kann. Außerdem sind die Teilnehmer in einem LEGO SERIOUS PLAY Workshop im „Flow“, sprich: sie sind konzentriert und fokussiert und versinken in der Aufgabenstellung. Mit jeder Fragestellung steigen nicht nur die Bau-Herausforderungen, es steigt auch eine Lernkurve, so dass sich zwischen Anforderung und Fähigkeiten die Waage hält und wir zu einem produktiven Ergebnis kommen.

Wo - räumlich gesehen - bieten Sie LEGO SERIOUS PLAY Workshops an?

Ich selbst wohne in Unterhaching bei München, gebe Workshops aber sowohl deutschlandweit als auch international. Sprachlich biete ich Deutsch, Englisch und Spanisch an.

 


Die Gründer von LEGO SERIOUS PLAY, Robert Rasmussen und Per Kristiansen, erklären in diesem YouTube-Video, warum die Methode so stark ist und funktioniert.